Zurück zu Einsatzmöglichkeiten im Migrationsbereich mit Kindern

Spielabende für Kinder an der Burgfelder Grenze

Mit den Spielabenden an der Burgfelder Grenze bieten Freiwillige Kindern, die noch nicht lange in der Schweiz sind, eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Zweimal monatlich organisieren Freiwillige des Jugendrotkreuzes einen Spielabend an der Burgfelder Grenze, der jedes Mal sehr viele Kinder im Primarschulalter anzieht. Diese sind voller Energie und für das jeweils wechselnde Spielprogramm sehr zu begeistern. Da die Mehrheit der Kinder regelmässig anwesend ist, können persönliche Kontakte und eine Vertrauensbasis aufgebaut werden.


Ein Freiwilliger erzählt von seinen Erfahrungen:

„Jedes Mal sind sehr viele Kinder im Primarschulalter dabei, die vor Energie nur so strotzen und es ist jedes Mal aufs neue eine Herausforderung, ein gutes Programm aufzustellen. Aber die Kinder sind auch sehr begeisterungsfähig und freuen sich über das, was wir vorbereiten. Langweilig werden die Abende nie, bei Chaos heisst es, einen kühlen Kopf zu bewahren und eine Lösung zu finden. Zum Schluss ist man immer total erschöpft und müde, aber auch sehr glücklich, denn Spass und Erfolgsgefühle sind garantiert! Es ist schön, so viele Kinder beisammen zu sehen und mit ihnen vergnügliche Stunden zu verbringen!"

Weiterempfehlen